61. Ludwig Schierer Arberwanderung 2021

veröffentlicht am

Die Tradition der Arberwanderung beibehalten

Nach 2020 konnte auch in diesem Jahr die Ludwig Schierer Arberwanderung wegen Corona nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden. Normalerweise nahmen in den zurückliegenden Jahren immer rund 400 begeisterte Wanderer aus der ganzen Region und sogar aus München und Regensburg daran teil, die entweder die Strecke von Reitenstein zum Arber über die zwölf Tausender oder über die acht Tausender vom Eck zum König des Bayerischen Waldes wählten.

Damit die Tradition dieser größten Wanderung im Bayerischen Wald beibehalten wird, machten sich die Mitglieder der Familie Schierer am vergangenen Sonntag von Reitenberg aus alleine auf den Weg zum Arber. Beim Start herrschten noch Temperaturen um den Gefrierpunkt. Nach rund sieben Stunden Wanderzeit erreichte die kleine Wandergruppe den Gipfel des Großen Arbers, wo sie vom Seniorchef Ludwig Schierer mit seinen 90 Jahren begrüßt wurden.

Auch das 61. Mal dieser Ludwig Schierer Arberwanderung war trotz der kleinen Wandergruppe wiederum eine große Liebeserklärung für die schöne Heimat, den Bayerischen Wald.